Latest news from the AWO am Mittelrhein

Corona, Systemrelevanz, Finanzen 03.04.2020

AWO fordert mehr Anerkennung für Pflegekräfte

In der Corona-Krise zeigen sich Ungerechtigkeiten besonders deutlich: Während Menschen allabendlich von Balkonen systemrelevante Berufe beklatschen, sind es diese Berufe, die in Deutschland besonders schlecht bezahlt werden. Nicht zufällig sind es Berufe, in denen überwiegend Frauen arbeiten.

Corona, Pflege 02.04.2020

Forderungen der Trägerverbände in der Pflege und Eingliederungshilfe in NRW

Die Verbände der Freien Wohlfahrtspflege in Nordrhein-Westfalen und die Vertreter*innen der privaten und kommunalen Einrichtungsträger im Bereich der Pflege und Eingliederungshilfe tun ihr Möglichstes, mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie für ihre Bewohnerinnen und Bewohner, aber auch für ihre Mitarbeitenden so gut es geht umzugehen.

Rassismus, Hilfe 29.03.2020

Rassismus: Wohin kann ich mich wenden?

Wer Hate Speech ( Hassrede) im Netz begegnet, findet Hilfe.

Rassismus, Hilfe 27.03.2020

Rassismus: Links und Broschüren

Wie gehe ich privat mit Hate Speech (Hassrede) um? Wie moderiere ich als Redakteur Hasskommentare in den Sozialen Medien? Wie kann ich anderen das Thema näher bringen?

Rassismus, Hilfe 25.03.2020

Rassismus: Wie reagiere ich, wenn ich selbst Opfer von Hate Speech werde?

Hate Speech kann jeden treffen. Ob Kinder, Jugendliche, Erwachsene, haupt- oder ehrenamtlich Tätige, immer mehr Menschen erfahren Hass im Netz. Angesprochen auf ihr Verhalten, berufen sich Hassredner*innen häufig auf unsere Meinungsfreiheit. Doch es gibt eine Linie zwischen Meinung und Hass, zwischen Argumenten und Beleidigungen, zwischen Kritik und einer Anstiftung, z.B. zu einer Straftat.

Rassismus, Hilfe 24.03.2020

Rassismus: Wie reagieren, wenn Hate Speech in meinem Umfeld stattfindet?

Wichtig ist sich bewusst zu machen, wer sich Hassrede bedient, um den Hassredner*innen (Hatern) besser begegnen zu können. Menschen, die auf eine gewalttätige Sprache zurückgreifen, zeichnet meist eine große Unzufriedenheit und Frust aus. Sie können extremistische, politische Einzelgänger oder Gruppen, aber auch private Personen, jeden Alters und ohne jedes besondere Engagement sein. Durch die Aktivität der Hassredner*innen im Netz und dem gleichzeitigen Rückzug oder Stillschweigen der übrigen Internetnutzer*innen entsteht die Wahrnehmung, dass Hassredner*innen die Socialen Medien dominieren. Dabei machen sie prozentual nur einen sehr geringen, wenn auch auffälligkeitsstarken Teil aus. Ihr Ziel haben sie erreicht, wenn die Gegenseite - die Gegenrede - auf Grund von Angst schweigt.

Corona, Bildung, Integration, Inklusion 24.03.2020

Vielfalt – das Bildungsmagazin Frühjahr 2020 ist da!

In Zeiten, in denen alle Schulen wegen des Corona-Virus geschlossen sind, wird fast jeder Gedanke an die „ganz normalen" Probleme von Schule durch die aktuellen Ereignisse verdrängt.

Soziale Infrastruktur, Corona 24.03.2020

Ohne Unterstützung droht der Kollaps

NRW-Rettungsschirm muss auch die soziale Infrastruktur sichern Der Landtag NRW berät am morgigen Dienstag, 24. März 2020, den Nachtraghaushalt in Höhe von 25 Milliarden Euro, der als Rettungsschirm für die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise eingerichtet worden ist. Die AWO fordert die Landesriegung auf, auch die sozialen Dienste zu sichern.

Rassismus, Hilfe 23.03.2020

Rassismus: Wie Hate Speech im Netz begegnen?

Handlungsleitfaden – Hate Speech breitet sich rasant in den Online Medien aus. Ein Problem ist, dass viele nicht wissen, wie sie der Hassrede einzelner begegnen und wie sie reagieren können.