Ein neues Gebäude für die Kita Kinderwelt des Sommerbergs

Richtfest Kita Kinderwelt in Hürth-Hermülheim

Der Rohbau der Kita Kinderwelt in Hürth-Hermülheim steht. Vor ziemlich genau 45 Jahren wurde auf dem Gelände am Leitmeiritzer Weg 2 das erste Gebäude der Kita Kinderwelt bezogen. Jetzt entsteht hier nach dieser langen Zeit ein neues zweigeschossiges Gebäude mit moderner Architektur und vor allem einer kindgerechten, zeitgemäßen und anregenden Ausgestaltung.

„Kinder haben eine unglaubliche Fantasie, brauchen aber auch den Raum und die Zeit diese frei auszuleben,“ betont Axel Heiner Dabitz, Vorsitzender des Präsidiums der AWO Mittelrhein. Denn nur in einer angemessenen und anregenden Umgebung können Kinder sich entfalten. Als Bauherr investiert der Bezirksverband der AWO Mittelrhein genau in diese Zielrichtung, um so die bestmögliche Grundlage für eine optimale Betreuung und Förderung der Allerkleinsten zu ermöglichen.

Der Träger der Kita Kinderwelt ist Der Sommerberg AWO Betriebsgesellschaft mbH, eine Tochtergesellschaft der AWO Mittelrhein. „Beim Umbau des Gebäudes hatten wir die Chance, unsere Bedürfnisse und unsere bisherigen Erfahrungen einfließen zu lassen. Entstehen wird eine moderne Kita, mit einer Umgebung die Kindern Anregung und Herausforderung für Experimente und Entdeckungen bietet,“ betont Tanja Osterhoff, Regionalleitung Tageseinrichtungen für Kinder.

Die Kita Kinderwelt blickt auf eine lange und bewegte Geschichte zurück, in der viele Kinder die Gelegenheit bekommen haben, sich zu entwickeln und zu Persönlichkeiten heranzuwachsen. Bereits seit 1974 ist die Kita mit ihren etablierten Strukturen und erfahrenen Mitarbeitenden fest verankert im Stadtteil. Das alte Gebäude hat Platz für gut 70 Kinder geboten, in dem neuen werden es knapp 90 Kinder im Alter von 0,5 bis 6 Jahren sein.

Als Familienzentrum im Verbund mit der Kita Farbenland begleitet und unterstützt die Kita Kinderwelt auch Familien im Sozialraum. Ein Angebot, dass in den neuen Räumen noch weiter ausgebaut werden soll.

Die Kosten für das neue Gebäude werden bei ungefähr 3 Mio. Euro liegen, die Stadt Hürth hat den Neubau unterstützt.

Coronabedingt wird zum Richtfest das traditionelle Einmauern des Grundsteins mit einer Plombe nachgeholt. Die Plombe beinhaltet neben einer aktuellen Tageszeitung, die Pläne zum Gebäude, eine Urkunde des Bezirksverbands AWO Mittelrhein und die Gedanken der langjährigen Mitarbeiterin der Kita Kinderwelt, Astrid Meermagen, die mit dem Ende des Kitajahres nach 45 Jahren Kinderwelt in den Ruhestand gegangen ist: „Man ist nie zu klein, um großartig zu sein in unserer Kinderwelt.“

Namen der Redner*innen

Dirk Breuer, Bürgermeister der Stadt

Alexander Heiner Dabitz, Vorsitzender des Präsidiums der Arbeiterwohlfahrt Mittelrhein e.V. und Aufsichtsratsvorsitzender des Sommerbergs

Anita Stieler, Geschäftsführerin Der Sommerberg AWO Betriebsgesellschaft mbH

Tanja Osterhoff, Regionalleiterin Tageseinrichtungen für Kinder am Sommerberg

Fakten zum neuen Gebäude:

Kosten Neubau: ca. 3 Mio Euro

Netto Raumfläche altes Gebäude: 870 qm

Netto Raumfläche Neubau: 915 qm

Größe Außenbereich: 1.849 qm

Voraussichtliches Fertigstellungsdatum: Ende Juni 2022

Architekt: Michael Koppetsch

Pressekontakt

Ann-Christin Wehmeyer

Der Sommerberg AWO Betriebsgesellschaften mbH
Am Sommerberg 86, 51503 Rösrath

Tel.: 0178 390 08 40
E-Mail: ann-christin.wehmeyer@awo-der-sommerberg.de

Zurück zur Übersicht