AWO Mittelrhein – Journalistenpreis

Auszeichnungen für Beiträge aus den Bereichen Print, Hörfunk, Fernsehen und  einem Sonderpreis für Nachwuchsjournalismus

Lesen Sie hier mehr!

Wir helfen vor Ort:

AWO Rheinlandstiftung
AWO Rheinlandstiftung

Kontakt

AWO Bezirksverband Mittelrhein e.V.
Rhonestraße 2a
50765 Köln
Tel: 0221 / 579 98 - 0
Fax: 0221 / 579 98 - 59

Aktuelles

18.07.2019

Presseeinladung zur Unterzeichnung des Landesrahmenvertrags zur Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes (BTHG)

Am 23. Juli werden Vertreterinnen und Vertreter der Landschaftsverbände Rheinland (LVR) und Westfalen-Lippe (LWL), der Kommunalen Spitzenverbände, der Wohlfahrtsverbände und der öffentlichen und der privat-gewerblichen Leistungsanbieter einen Landesrahmenvertrag zur Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) in Düsseldorf unterzeichnen.

Beteiligt an den Vertragsverhandlungen waren auch die Interessenvertretungen der Menschen mit Behinderungen.

Mit dem Rahmenvertrag soll die Grundlage dafür geschaffen werden, dass Menschen mit Behinderungen künftig selbstbestimmter leben und stärker auf ihren individuellen Bedarf zugeschnittene Eingliederungsleistungen erhalten können. Die rechtliche Grundlage dafür hatte das vom nordrhein-westfälischen Landtag im August 2018 verabschiedete Ausführungsgesetz des Landes zur Umsetzung des Bundsteilhabegesetzes geschaffen.
Gastgeber des Termins ist NRW-Sozialminister Karl-Josef Laumann, zu dem wir Sie gern einladen:

Fototermin
Mehr Selbstbestimmung für Menschen mit Behinderungen:
Unterzeichnung des Landesrahmenvertrages zur Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes (mit NRW-Sozialminister Laumann) am Dienstag, 23. Juli 2019 um 10:00 Uhr.

Ort
Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW
Fürstenwall 25
40219 Düsseldorf

Den Vertrag werden unter anderem unterzeichnen:
Ulrike Lubek, LVR-Direktorin
Matthias Löb, LWL-Direktor
Christian Heine-Göttelmann, LAG Freie Wohlfahrtspflege
Martin Schenkelberg, Landkreistag NRW
Andreas Johnsen, AWO Bezirksverband Mittelrhein e. V.

Nach oben