AWO Mittelrhein – Journalistenpreis 2018

Auszeichnungen für Beiträge aus den Bereichen Print, Hörfunk, Fernsehen und  einem Sonderpreis für Nachwuchsjournalismus

Lesen Sie hier mehr!

Wir helfen vor Ort:

AWO Rheinlandstiftung
AWO Rheinlandstiftung

Kontakt

AWO Bezirksverband Mittelrhein e.V.
Rhonestraße 2a
50765 Köln
Tel: 0221 / 579 98 - 0
Fax: 0221 / 579 98 - 59

Aktuelles

13.12.2018

100 Jahre AWO - Die Arbeiterwohlfahrt am Mittelrhein startet ins Jubiläumsjahr

Seit 100 Jahren kämpfen wir. Für Gerechtigkeit und Solidarität, für Vielfalt und Frauenrechte. Für ein menschenwürdiges Leben, in dem niemandem Almosen zugeteilt, sondern allen Chancen für Teilhabe ermöglicht werden. Denn nur so geht echtes Miteinander.

"So freudig und gern wir alle in der Gegenwart stehen sollen, um darin das unsere zu tun, so wichtig ist es auch, immer wieder zurückzuschauen, die Gegenwart an der Vergangenheit zu prüfen und sich an dem, was gut daran war, neu zu orientieren. Nicht, um in der Vergangenheit zu beharren, sondern immer wieder, um erneut für die Zukunft bereit zu sein."  Marie Juchacz

Wir feiern im gesamten Bezirksgebiet – von Aachen bis Waldbröl und von Köln bis in die Eifel. Unsere Kernthemen sind die Anliegen, mit denen die Gründerin der Arbeiterwohlfahrt, Marie Juchacz, das Selbstverständnis und den Anspruch der AWO geprägt hat: Frauenrechte, Vielfalt, Gegen Almosen – Für Teilhabe, Menschenwürdiges Leben, Gerechtigkeit und Solidarität (mehr dazu hier).

Unser Blick auf die Geschichte der Arbeiterwohlfahrt beginnt mit den Kölner Jahren von Marie Juchacz (1914 – 1917). Die im Juni 2019 erscheinenden Chronikbände „Arbeiterwohlfahrt am Mittelrhein von 1919 bis 1989 – Ursprünge und Entwicklung“ und „Der AWO Bezirksverband Mittelrhein e.V. 1989 bis 2019 - Der Weg ins 21. Jahrhundert“ erzählen davon. Einen Einblick in die Lebenswirklichkeit der Menschen, die die AWO am Mittelrhein mitgestaltet haben zeigt der bereits erschienene Band „Gesichter der AWO am Mittelrhein – Biographische Skizzen“.

#WIRMACHENWEITER

Begleiten Sie uns durchs Jubiläumsjahr!

Nach oben